Langfristige Investitionen: Der verhängnisvolle Durchschnitt

Wer langfristig erfolgreich investieren will, um seine Ziele zu erreichen, für den ist eine Philosophie und eine darauf ausgerichtet Strategie von enormer Bedeutung. Die kurzfristigen Bewegungen an den Kapitalmärkten können eine große Herausforderung darstellen. Da kann es sehr hilfreich sein, seinen „Nordstern“, sein langfristiges Ziel im Blick zu haben und darauf zu vertrauen, wie die Kapitalmärkte funktionieren.

Seit 1988 hat der globale Aktienmarkt eine durchschnittliche jährliche Rendite von etwa 10% geliefert.[1] Die kurzfristigen Ergebnisse können jedoch schwanken, und die Aktienrenditen können jederzeit positiv, negativ oder auch unverändert ausfallen. Wenn Sie Ihre Erwartungen festlegen, ist es hilfreich, sich die Bandbreite der Ergebnisse anzuschauen, die Anleger in der Vergangenheit erzielt haben. Wie häufig entsprachen beispielsweise die jährlichen Renditen des Aktienmarkts seinem langfristigen Durchschnitt? Um diese Frage zu beantworten, habe ich mir den US-amerikanischen Aktienmarkt angeschaut: Seine Entwicklung wird schon seit wesentlich längerer Zeit verfolgt und er hat zudem seit 1926 eine durchschnittliche jährliche Rendite von etwa 10% erzielt.[2]

Abbildung 1 zeigt die Renditen pro Kalenderjahr für den S&P 500 Index seit 1926. Der grau markierte Bereich kennzeichnet den historischen Mittelwert von 10%, plus oder minus 2 Prozentpunkte. Der S&P 500 erzielte nur in sechs der vergangenen 91 Kalenderjahre eine Rendite innerhalb dieses Bereichs. In den meisten Jahren lag die Rendite des Index außerhalb der Reichweite, häufig sogar weit darüber oder darunter, ohne dass sich ein eindeutiges Muster erkennen ließ. Diese Daten verdeutlichen es Anlegern, wie wichtig es ist, über die durchschnittlichen Renditen hinauszublicken und sich bewusst zu machen, welches Ausmaß die Ergebnisse haben können.

S&P 500 Index Renditen pro Kalenderjahr 1926–2016

Wählen Sie unterschiedliche Frequenzen

Trotz der alljährlichen Ungewissheit können Anleger womöglich ihre Chancen auf positive Ergebnisse erhöhen, indem sie eine langfristige Orientierung beibehalten. Abbildung 2 beschreibt die historische Häufigkeit positiver Renditen über einen gleitenden Zeitraum von 1, 5, 10 und 15 Jahren auf dem US-Markt. Die Daten zeigen, dass eine positive Wertentwicklung zwar nie garantiert ist, dass sich allerdings die Chancen der Anleger über einen längeren Zeitraum verbessern.

Überlappende Zeiträume: 1926–2016

Fazit

Einigen Anlegern fällt es wahrscheinlich nicht schwer, in Jahren mit überdurchschnittlichen Renditen auf Kurs zu bleiben. Phasen mit enttäuschenden Ergebnissen können jedoch das Vertrauen der Anleger an die Aktienmärkte auf die Probe stellen. Wenn Anleger sich der Vielfalt an potenziellen Ergebnissen bewusst sind, können sie leichter diszipliniert bleiben. Dadurch können sie auf lange Sicht die Chancen auf eine erfolgreiche Anlageerfahrung steigern.

Was hilft Anlegern, die Auf- und Abschwünge am Markt zu ertragen? Eine Universallösung gibt es leider nicht. Aber wenn Sie verstehen, wie Märkte funktionieren, und den Marktpreisen vertrauen, haben Sie bereits eine gute Ausgangsbasis. Wichtig ist auch eine Vermögensaufteilung, die Ihrer Risikobereitschaft und Ihren Investmentzielen entspricht.

Ein persönlicher, unabhängiger Berater kann eine entscheidende Rolle dabei spielen, Anlegern bei der Beantwortung dieser und anderer Fragen zu helfen und sie dabei zu unterstützen, weiterhin ihre langfristigen Ziele zu verfolgen.

Über den Autor

Christian Rump, ausgebildeter Finanzfachwirt (FH), hat sich mit seinem Unternehmen, the private office, auf die Beratung von Unternehmern, Selbständigen und leitenden Angestellten konzentriert. Entsprechend des besonderen Anforderungsprofils der Zielgruppe besteht der Kernnutzen seiner Beratungsleistung in „Mehr Zeit - Mehr Komfort - Mehr Sicherheit“. Er berät seine Kunden in den Bereichen Vermögensmanagement, Altersvorsorgeplanung und betriebswirtschaftliche Immobilienberatung. Als Honorarberater wird Christian ausschließlich von seinen Kunden bezahlt. Provisionen, Kick-Backs und andere versteckte Kosten sucht man deshalb vergebens. Vielmehr hat er es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden zu zeigen, wie sie trotz den Verlockungen der Finanzindustrie effektiv und kostengünstig Vermögen aufbauen und vermehren können. Diese transparente Arbeitsweise gewährleistet eine Beratung auf Augenhöhe und ohne jegliche Interessenkonflikte durch Vertriebsanreize.

Christian Rump

Kontaktdaten

the private office - vermögensmanagement für unternehmer
Siegbergstr.73
57072 Siegen
Telefon: 0271 23374919
E-Mail: mail@theprivateoffice.de
Internet: http://www.theprivateoffice.de

Hinterlassen Sie eine Antwort
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close