Artikelübersicht: Tipps

Tipps

 

Unser Autor:

So erzielen Weihnachtskarten ihre Wirkung

Gerade für Freiberufler ist die Beziehung zu ihren Kunden enorm wichtig. Während das ganze Jahr über digital kommuniziert wird, nimmt man Weihnachten zum Anlass, um inne zu halten und mit einer echten Weihnachtskarte im Briefkasten die Wertschätzung gegenüber seinen Kunden auszudrücken.

Tipps

 

Unser Autor:

Schlecht geplant ist halb gescheitert – So ziehen Freelancer ihre Vorhaben auch wirklich durch

Nicht nur Freiberufler kennen das Problem: Egal ob es darum geht, mit dem eigenen Blog durchzustarten, mehr Aufträge zu akquirieren oder die eigene Fitness zu verbessern: Vorhaben sind schnell gefasst. Leider scheitern sie ebenso schnell wieder. Dabei lassen sich solche Fehler leicht vermeiden – mit der SMART-Formel.

Tipps

 

Unser Autor:

Keine Angst vor der Zukunft

Überfällt auch Sie bei allem unternehmerischen Elan manchmal die Sorge, wie alles werden soll in der Zukunft? Diese Angst vor der Zukunft kostet viel Kraft und kann dazu führen, die Kernkompetenz des Unternehmers zu verlieren: Etwas zu unternehmen und pro-aktiv zu agieren.
Was können Sie tun, um die Zukunft kraftvoll und mutig anzupacken?

Tipps

 

Unser Autor:

Das Zeitmanagement und die Planbarkeit

Wer kein Zeitmanagement betreibt, erliegt leicht dem Eindruck, heutzutage sei gar nichts planbar. Selbst wenn man sich morgens vornimmt, heute eine bestimmte Sache zu erledigen, muss man abends feststellen, dass man sie nicht mal angefangen hat. Wer Zeitmanagement betreibt, sieht die Situation differenzierter.

Tipps

 

Unser Autor:

Prokrastination bei Freiberuflern

Eine lange To-Do-Liste, unbeantwortete E-Mails, die sich im Postfach sammeln oder eine Anfrage, zu der kurzfristig etwas recherchiert werden muss – und was ist Ihre Reaktion? Nur nochmal eben eine WhatsApp Nachricht beantworten oder vielleicht noch eine Tasse Kaffee machen? Das geht vielen Freiberuflern genauso.

Tipps

 

Unser Autor:

Klarheit bei wegweisenden Entscheidungen mit dem Tetralemma

Gerade Freiberufler stehen häufig vor grundlegenden Entscheidungen, die eine starke Auswirkung auf die Zukunft haben: Welche Nische besetze ich? Soll ich einen Partner aufnehmen oder alles alleine durchziehen? Kann ich auf diesen Kunden verzichten, weil sich das Geschäft mit ihm nicht rentiert, oder brauche ich ihn als Notnagel? Solche Fragen können uns schon mal den Schlaf rauben. Damit das nicht passiert, gibt es eine hervorragende Methode der Entscheidungsfindung – das Tetralemma. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Tool anwenden und erhalten obendrein einen Querdenker-Joker dazu.

Tipps

 

Unser Autor:

Zeit für Fortbildung – ein Überblick

Wenn Sie als Wissensarbeiter Ihren Wert erhalten wollen, müssen Sie ständig lernen, lernen, lernen, um auf dem neusten Stand zu bleiben. Aber Schulungen kosten nicht nur Geld, sondern man muss sich auch für mehrere Tage aus Arbeit und Alltag ausklinken. Bei meiner eigenen Fortbildung setze ich darum auf einen synergetischen Mix aus klassischen Schulungen, E-Learning, Arbeitskreisen und Learning by Doing.

1 2 3 4