Social Media für Gewinner – Teil 2

0%
0%
Awesome
  • User Ratings (2 Votes)
    6.7

Im ersten Teil unseres Beitrags „Social Media für Gewinner“ haben wir vier Tipps zur richtigen Kreation von Gewinnspielen in Social Media Portalen wie Facebook veröffentlicht. Nachfolgend drei weitere Hinweise, worauf zu achten ist und wie man den Erfolg eines Gewinnspiels maximieren kann.

5. Laden Sie zum Mitmachen ein

Um eine Social Media Gewinnspielkampagne erfolgreich zu machen, brauche ich die Unterstützung der Fans und User. Durch die Interaktion mit der Fangemeinde werden weitere Facebook-Nutzer auf die Kampagne aufmerksam. Gewinnspielteilnehmer können die Aktion kommentieren oder auf ihrer Pinnwand teilen, wodurch deren Freunde in der Timeline über die Aktion informiert werden.

Um diesen viralen Effekt zu erzielen, muss bereits im Gewinnspiel darauf hingewiesen werden, nach der Teilnahme einen Kommentar zu schreiben oder den Beitrag zu teilen. Gewinnspiel-Apps liefern die Funktionen zum Kommentieren und Teilen in der Regel mit. Bei Postings auf der Chronik können Fans ebenfalls um Unterstützung gebeten werden. Die Erfahrung zeigt, dass dies unter Social Media Usern auf positive Resonanz stöst.

6. Erfolgreiches Pinnwand Posting

Um die Interaktionsrate zu steigern, gibt es einige Tricks, die beim Posting beachtet werden sollten. Das bedarf einiger Übung und sollte regelmäßig verbessert werden.

  • Laden Sie für das Posting ein separates Bild hoch und teilen Sie dieses auf Ihrer Pinnwand
  • Erhöhen Sie die Sichtbarkeit ihres Postings durch die Funktion „Beitrag hervorheben“
  • Weisen Sie darauf hin, was es zu gewinnen gibt und wie die Teilnahme erfolgt
  • Verlinken Sie in diesem Post direkt den Gewinnspielreiter
  • Fordern Sie zusätzlich die Fans auf, einen Kommentar zu schreiben oder den Beitrag auf ihrer Pinnwand zu teilen
  • Und ein ganz besonderer Tipp: Verwenden Sie Emoticons im Beitrag. Das erregt die Aufmerksamkeit der User besonders
  • Verweisen Sie auf die Restlaufzeit des Gewinnspiels, um eine zeitliche Limitierung zu erzeugen

7. Marketing fürs Social Media Gewinnspiel

Unternehmen können sich bei der Durchführung eines Gewinnspiels nicht allein auf den viralen Effekt verlassen. Social Media Marketer wissen, wie schwer es oft ist, durch Pinnwandbeiträge die Fan-Basis zu erreichen. Das liegt zum einen daran, dass zum Zeitpunkt der Mitteilung nur ein Teil der Fans online ist und zum anderen am facebook-eigenen Filter. Dieser filtert die enorme Menge an Neuigkeiten auf der Timeline, um nur relevante Meldungen bei den Nutzern ankommen zu lassen. Folgende Werbeformate eignen sich für die Bewerbung der Kampagne:

  • Facebook Anzeigen (Ads) mit Bild und Text
  • Sponsored Posts – diese werden aktiv bei relevanten Personen eingeblendet
  • Banner auf Gewinnspielseiten
  • Beiträge auf Facebook Communities zum Thema Gewinnspiel
  • Störer auf der Hompages des Unternehmens
  • Newsletter an den vorhandenen Verteiler und fremde Verteiler
  • Soziale Netzwerke nutzen: Google+, Twitter, XING uvm.
  • Flyer im Ladengeschäft oder als Beilage in Mailings
  • Störer in automatisierten Mails, beispielsweise bei Onlineshops

Der große Vorteil des Gewinnspielmarketings ist, dass neben dem Fanaufbau insbesondere die Marke kommuniziert wird. Die Preise der Verlosung erhöhen dabei die Aufmerksamkeit bei der Werbekampagne, wodurch höhere Klickraten zu erwarten sind als bei reinen Image-Werbeanzeigen.

Über den Autor

Benjamin Knecht ist Gründer und Geschäftsführer der MXP GmbH und leitet dort die Abteilung WebServices. Neben der Entwicklung von Websites & Onlineshops liegt die Expertise darin, Onlinemarketing Strategien und innovative Online-Konzepte zu entwickeln. Neben dem Kerngeschäft der MXP konnte er dieses Wissen auch erfolgreich als Mitgründer von Startups wie Sweepstake, exali und lettory einbringen.

Avatar

Kontaktdaten

Ulmer Landstr. 333
86391 Stadtbergen
Telefon: 0821 / 999 53 0
Fax: 0821 / 999 53 49
E-Mail: b.knecht@mxp.de
Internet: http://www.mxp.de/

Beitrag kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>