Autor Benjamin Rieck

Als Presse- und Kommunikationsmanager ist Benjamin Rieck bei SOLCOM zuständig für die Themen Öffentlichkeitsarbeit und Social-Media. Der studierte Politikwissenschaftler war bereits in verantwortlichen Positionen im Bereich Kommunikation und Marketing bei Unternehmen in der Personaldienstleistungs- und Softwarebranche tätig. Als Autor ist er Experte für die Themen Projektmarkt, Freiberuflichkeit und Digitalisierung.

Benjamin Rieck

Kontaktdaten

SOLCOM GmbH
Schuckertstraße 1
72766 Reutlingen
Telefon: +49 7121 1277 - 0
E-Mail: b.rieck@solcom.de
Internet: http://www.solcom.de
Marktstudien

 

Unser Autor:

SOLCOM Marktstudie: Projekte und Projekterfolg

Zwischen April und Juni 2015 hatten wir 8.908 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins gebeten, an der Marktstudie „Projekte und Projekterfolg “ teilzunehmen. Dazu wollten wir von den Teilnehmern wissen, wie sie ihre Projekte bewerten und wie sich deren Ausgestaltung in den letzten Jahren verändert hat.
Hier möchten wir Ihnen die Ergebnisse aus der Auswertung von 427 Teilnehmern vorstellen.

Marktstudien

 

Unser Autor:

SOLCOM Marktstudie: Einkommens- und Abgabenentwicklung bei Freiberuflern

Zwischen Januar und März 2015 hatten wir 8.863 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins gebeten, an der Marktstudie „Einkommens- und Abgabenentwicklung bei Freiberuflern“ teilzunehmen. Dazu wollten wir von den Teilnehmern wissen, wie sich ihr Einkommen beziehungsweise die Abgaben in ihrer freiberuflichen Tätigkeit über die Jahre entwickelt hat.
Hier möchten wir Ihnen die Ergebnisse aus der Auswertung von 523 Teilnehmern vorstellen.

Marktstudien

 

Unser Autor:

SOLCOM Marktstudie: Ausblick auf den Projektmarkt 2015

Im November 2014 hatten wir 8.851 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins gebeten, an der Marktstudie „Ausblick auf den Projektmarkt 2015“ teilzunehmen. Dazu wollten wir unter anderem wissen, wie sich das Projektgeschäft und die Stundensätze im Jahr 2015 entwickeln oder welche Technologien und Branchen das stärkste Wachstum verzeichnen werden.
Hier möchten wir Ihnen die Ergebnisse aus der Auswertung von 487 Teilnehmern vorstellen.

Marktstudien

 

Unser Autor:

SOLCOM Marktstudie: Aus- und Weiterbildung bei Freiberuflern

Im Rahmen eines Projektes führte SOLCOM gemeinsam mit der ESB Business School – Reutlingen University eine Markstudie zum Thema „Aus- und Weiterbildung bei Freiberuflern“ durch.
Daher hatten wir im November 2014 8.744 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins gebeten, an der zugehörigen Umfrage teilzunehmen. Dazu wollten wir unter anderem wissen, in welcher Form und welchem Umfang Freiberufler Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen und wie sie deren Potential einschätzen. Hier möchten wir Ihnen die Ergebnisse aus der Auswertung von 604 Teilnehmern vorstellen.

Marktstudien

 

Unser Autor:

SOLCOM Marktstudie: Kostenfaktor Krankheit

Zwischen August und November 2014 hatten wir 8.726 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins gebeten, an der Marktstudie „Kostenfaktor Krankheit“ teilzunehmen. Dazu wollten wir von den Teilnehmern wissen, wie sich eine Krankheit auf ihre Tätigkeit als Freiberufler auswirkt und sie abgesichert sind.
Hier möchten wir Ihnen die Ergebnisse aus der Auswertung von 458 Teilnehmern im Vergleich zu der Marktstudie aus dem Jahr 2011 vorstellen.

Marktstudien

 

Unser Autor:

SOLCOM Marktstudie: Zwischenbilanz Geschäftsjahr 2014

Im Juni 2014 hatten wir 8.653 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins gebeten, an der Marktstudie „Zwischenbilanz Geschäftsjahr 2014“ teilzunehmen. Dazu wollten wir von den Teilnehmern unter anderem wissen, wie sie das erste Halbjahr empfanden und dabei ihre persönliche Projektsituation einschätzen.
Hier möchten wir Ihnen die Ergebnisse aus der Auswertung von 493 Teilnehmern vorstellen.

Marktstudien

 

Unser Autor:

Marktstudie: Mission Selbständigkeit

Im April 2014 hatten wir 8.608 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins gebeten, an der Marktstudie „Mission Selbständigkeit“ teilzunehmen. Dazu wollten wir unter anderem wissen, in wie vielen Projekten Freiberufler gleichzeitig tätig sind, welche Rechtsform sie nutzen und was sie sich vom Gesetzgeber wünschen.
Hier möchten wir Ihnen die Ergebnisse aus der Auswertung von 474 Teilnehmern vorstellen.