Autor Svenja Hofert

Svenja Hofert ist eine der erfolgreichsten Autorinnen von Karriere-Ratgebern. Sie ist Inhaberin von Karriere & Entwicklung und als Karrierecoach/Karriereberaterin für Fach- und Führungskräfte und zertifizierte Reiss Profile™ Master Trainerin tätig.

Svenja Hofert

Kontaktdaten

Palmaille 52
22767 Hamburg
Telefon: 040 / 530 529 30
Fax: 040 / 530 52931
E-Mail: hofert@karriereundentwicklung.de
Internet: http://www.karriereundentwicklung.de
Trends

 

Unser Autor:

Karriere – die Trends 2013 (Teil 2)

Der Erfolg – und die Karriere – eines Freiberuflers hat natürlich nicht nur mit dem Arbeitsmarkt zu tun, sondern auch damit, wie sich andere Arbeitsbereiche entwickeln. Da wären zum Beispiel Trends in Sachen Führungsstil und persönliche Fähigkeiten/Skills. Nicht zu vergessen: Gerade ein IT-Experte muss wissen, wie sich die unter jüngeren Leuten längst selbstverständlich gewordene Nutzung von Social Media Portalen auf ihre Arbeit und die Situation in den Unternehmen auswirkt.

Trends

 

Unser Autor:

Karriere – die Trends 2013 (Teil 1)

Als Freiberufler ist es wichtig für Sie, frühzeitig über die aktuellen Trends auf Ihrem Markt informiert zu sein. Die Karriereexperten.com, ein Netzwerk erfahrener Coachs und Berater mit Schwerpunkt auf Karriere, Personal und Weiterentwicklung, haben wichtige Entwicklungen für dieses Jahr unter die Lupe genommen.

Diverses

 

Unser Autor:

Wenn Freiberufler Teams führen

Was müssen Führungskräfte beachten? Wie führt ein Freiberufler sein Projektteam so, dass es erfolgreich arbeitet? Wir haben die besten Führungs-Tipps von Experten zusammengestellt.

Tipps

 

Unser Autor:

Gib mir Sinn – von wegen guter Führung

Was war die Welt früher einfach: Der Chef gab die Anweisungen, die Mitarbeiter führten sie aus. Leistung zahlte sich in Barem aus, und der Job musste nicht sinnvoll sein, sondern die Existenz sichern. Diese Zeiten scheinen ein für allemal vorbei zu sein. Immer mehr Fachkräfte verlangen nach einer von innen kommenden, sogenannten intrinsischen Motivation, nach dem Gefühl von Anerkennung und Sinnhaftigkeit. Und die Generation Y, also die nach 1980 Geborenen, fordert auch noch Work-Life-Balance ein – sie ist auf Dauer nur zur Leistung bereit unter der Voraussetzung, dass genügend Freiraum für private Interessen und ein ausgefülltes Leben außerhalb der Arbeit bleibt.

Business

 

Unser Autor:

Krank als Freiberufler – Unerwünschte Ausfälle

„Wär ich doch bloß angestellt!“ Wenn sie krank werden, kommen auch überzeugte Selbstständige ins Wanken. Erst recht, wenn es sich um eine langwierige Krankheit handelt, die es Ihnen schwer macht, die bisherige Tätigkeit auszuüben – vielleicht sogar unmöglich. Die Karriereberaterin und Buchautorin Svenja Hofert verrät, was Sie in so einer Situation tun können.

Business

 

Unser Autor:

Wie Sie leistungsschwache Kollegen überleben

Kommt Ihnen das bekannt vor? Im Zweifel übernehmen Sie den Job, weil Kollege X immer alles falsch, unsauber oder unzuverlässig erledigt. Der Teufelskreis verläuft überall ähnlich: Eines oder mehrere Teammitglieder, nicht selten auch der Chef oder Projektleiter, bürden Ihnen als Leistungsträger immer mehr Arbeit auf. Oft verteilen sie dabei Lob oder die stille Anerkennung des Nichts-Sagens, was Ihnen als Fleißigen den Eindruck vermittelt, unentbehrlich zu sein. Schließlich werden die Arbeitstage immer länger, die Belastung steigt und steigt… Wie Sie in einem solchen Umfeld agieren sollten und wie Sie bestmöglich Ihre Grenzen aufzeigen, verdeutlicht Karrierecoach und Karriereberaterin Svenja Hofert auf humorvolle Art und Weise in ihrem Beitrag.

Business

 

Unser Autor:

Vorbereitung auf den Vorstellungstermin

Wer sich mit einem „normalen“ Bewerbungsratgeber auf einen Vorstellungstermin für ein IT-Projekt vorbereitet hat, ist nach dem Gespräch eher ernüchtert: Im Normalfall ist das sogenannte Interview komplett anders abgelaufen als in der Vorbereitung gedacht. So sind bei berufserfahrenen Programmierern, Systemarchitekten und anderen Technikern ohne Führungs- und Projektmanagementaufgaben Fragen zur Persönlichkeit eher selten. Wie man sich optimal auf einen Vorstellungstermin vorbereiten kann und wie man clever mit „bösen Fragen“ umgeht, erläutert Svenja Hofert, erfolgreiche Autorin von Karriere-Ratgebern.