Artikelübersicht: Schaden

Versicherung

 

Unser Autor:

Rechtsschutz: Chancen, Grenzen und Alternativen

(Aktualisierte Version des Artikels vom 01.12.2011) Viele IT-Freiberufler und Selbstständige unterliegen dem Irrtum, dass die Rechtsschutzversicherung vollumfänglich absichert, was zum Beispiel Anwalts- und Gerichtskosten oder rechtliche Auseinandersetzungen mit Kunden anbelangt. Der Artikel gibt einen Überblick über die Absicherungsmöglichkeiten und Grenzen der Rechtsschutzversicherung und – korrespondierend dazu – sinnvolle Alternativen.

Versicherung

 

Unser Autor:

Wenn IT-Projekte nach hinten losgehen: Warum die IT-Haftpflicht echte Vermögensschäden absichern sollte

Das Projekt hat längst begonnen. Sogar die in Auftrag gegebene Software hat der IT-Dienstleister schon programmiert. Dann das böse Erwachen: 30.000 Ausweise funktionieren nicht – und auf einmal stehen 23.000 Euro Schadenersatzforderung im Raum… Vermögensschadenspezialist Ralph Günther schildert den Schadenfall und nimmt zwei wichtige Punkte unter die Lupe: Warum die IT-Haftpflicht echte Vermögensschäden absichern sollte und warum es auch auf die Vorumsatzdeckung ankommt.

Versicherung

 

Unser Autor:

Freiberufler in der (Haft)Pflicht: Professionell abgesichert

Seit dem 17. Mai 2010 müssen selbstständige Dienstleister ihre Auftraggeber noch vor der Zusammenarbeit u.a. darüber informieren, dass sie eine Berufshaftpflichtversicherung besitzen. Das ist den meisten IT-Freiberuflern nicht bekannt, wie die aktuelle Markstudie von SOLCOM ergab, deren Ergebnisse in dieser Ausgabe des Online Magazins nachzulesen sind. Fachwirt für Finanzberatung (IHK) und Geschäftsführer der exali GmbH Ralph Günther illustriert in diesem Artikel, welchen Irrtümern Freiberufler oft bei ihrer Haftungssituation unterliegen und auf welche Kriterien bei der Auswahl einer passenden Versicherung Wert gelegt werden sollte.

Recht

 

Patent und Patentrecht: Wie kann man sich schützen?

Die Diskussion über Patentrechte sorgt seit Jahren für Verunsicherung bei IT-Dienstleistern, vor allem bei denjenigen, die Software entwickeln. Sie stehen vor der nahezu unlösbaren Aufgabe, bei der Softwareentwicklung sicherzustellen, dass sie keine Schutzrechte anderer verletzen. SOLCOM sprach mit dem Augsburger Patentanwalt Peter Prünte und dem Versicherungs-Experten Ralph Günther darüber, welche Gefahren sich aus Verletzungen gewerblicher Schutzrechte für IT-Dienstleister ergeben können – und wie man sich dagegen absichern kann.