Artikelübersicht: Risikomanagement

Versicherung

 

Unser Autor:

Rechtsschutz: Chancen, Grenzen und Alternativen

(Aktualisierte Version des Artikels vom 01.12.2011) Viele IT-Freiberufler und Selbstständige unterliegen dem Irrtum, dass die Rechtsschutzversicherung vollumfänglich absichert, was zum Beispiel Anwalts- und Gerichtskosten oder rechtliche Auseinandersetzungen mit Kunden anbelangt. Der Artikel gibt einen Überblick über die Absicherungsmöglichkeiten und Grenzen der Rechtsschutzversicherung und – korrespondierend dazu – sinnvolle Alternativen.

Versicherung

 

Unser Autor:

Was tun, wenn IT-Projekte scheitern?

Der Kampf um Erfolg und Misserfolg gehört für viele IT-Dienstleister und IT-Freiberufler zum Alltag. Denn dass viele IT-Projekte scheitern, ist in der Branche keine Überraschung. Die Folgen: Jährlich gehen der deutschen Wirtschaft Millionenbeträge verloren. Ganz zu schweigen von der Bedrohung für die eigene Existenz des IT-Dienstleisters oder IT-Freiberuflers. Detailliert untersucht Ralph Günther in seinem Beitrag die Gründe für das Scheitern von IT-Projekten und gibt zentrale Tipps zur Prävention.

Recht

 

Patent und Patentrecht: Wie kann man sich schützen?

Die Diskussion über Patentrechte sorgt seit Jahren für Verunsicherung bei IT-Dienstleistern, vor allem bei denjenigen, die Software entwickeln. Sie stehen vor der nahezu unlösbaren Aufgabe, bei der Softwareentwicklung sicherzustellen, dass sie keine Schutzrechte anderer verletzen. SOLCOM sprach mit dem Augsburger Patentanwalt Peter Prünte und dem Versicherungs-Experten Ralph Günther darüber, welche Gefahren sich aus Verletzungen gewerblicher Schutzrechte für IT-Dienstleister ergeben können – und wie man sich dagegen absichern kann.

Steuer

 

Unser Autor:

Freiberufler: Verlierer der Unternehmensteuerreform

Am 6. Juli dieses Jahres wurde die Unternehmensteuerreform vom Bundesrat verabschiedet. Sie tritt am 1.1.2008 in Kraft, einzelne Regelungen gelten aber bereits ab 2007. Im Zuge der Internationalisierung sah sich der deutsche Gesetzgeber veranlasst, die Ertragsteuer für Kapitalgesellschaften zu senken. Damit auch Personenunternehmen nicht leer ausgehen, versuchte man auch hier steuersenkende Maßnahmen unterzubringen.Der Versuch einer Entlastung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ist jedoch als gescheitert anzusehen. Zum einen, weil etliche Steuererhöhungen zur Gegenfinanzierung der Steuerausfälle beschlossen wurden, zum anderen, weil neue Verschärfungen für die KMU hinzu kommen.