Artikelübersicht: Karriere

Selbstständigkeit bedeutet Karriere in Eigenregie. Dazu gehört, Augen und Ohren auch über den eigenen Fachbereich hinaus offen zu halten. Bleiben Sie informiert über aktuelle Tendenzen des Marktes, neue Trends hinsichtlich Karriereplanung und die Optimierungsmöglichkeiten Ihrer Personal Skills. Mit den Expertentipps sind sie auf Ihren persönlichen Karriereweg vorbereitet.

Trends

 

Unser Autor:

Karriere – die Trends 2013 (Teil 2)

Der Erfolg – und die Karriere – eines Freiberuflers hat natürlich nicht nur mit dem Arbeitsmarkt zu tun, sondern auch damit, wie sich andere Arbeitsbereiche entwickeln. Da wären zum Beispiel Trends in Sachen Führungsstil und persönliche Fähigkeiten/Skills. Nicht zu vergessen: Gerade ein IT-Experte muss wissen, wie sich die unter jüngeren Leuten längst selbstverständlich gewordene Nutzung von Social Media Portalen auf ihre Arbeit und die Situation in den Unternehmen auswirkt.

Trends

 

Unser Autor:

Karriere – die Trends 2013 (Teil 1)

Als Freiberufler ist es wichtig für Sie, frühzeitig über die aktuellen Trends auf Ihrem Markt informiert zu sein. Die Karriereexperten.com, ein Netzwerk erfahrener Coachs und Berater mit Schwerpunkt auf Karriere, Personal und Weiterentwicklung, haben wichtige Entwicklungen für dieses Jahr unter die Lupe genommen.

Business

 

Unser Autor:

Konflikte erfolgreich bewältigen (Teil 3)

Der Betriebsalltag stellt oft hohe Anforderungen an Freelancer, die in immer wechselnden Projekten tätig sind. Es wird von ihnen vorausgesetzt, kleinere und größere Konflikte, Spannungen, Auseinandersetzungen und Ärger zu bewältigen. Im dritten Teil unserer dreiteiligen Serien „Konflikte erfolgreich bewältigen“ geht Frau Dipl. Psychologin Jutta Kreyenberg auf verschiedene Probleme bei der Konfliktbewältigung ein.

Business

 

Unser Autor:

Der ideale Mitarbeiter im IT-Bereich

IT-Freelancer rätseln häufig: „Nach welchen Kriterien wählen Kunden eigentlich ihre Mitarbeiter aus? Wie laufen die Entscheidungsprozesse und was kann ich tun, damit ich mich besser positioniere?“ Das SOLCOM Online Magazin hat einen Blick hinter die Kulissen geworfen und sprach mit Matthias Hörber, Bereichsleiter IT-Services bei einem der großen deutschen Beratungsunternehmen, was den idealen IT-Mitarbeiter ausmacht.

Business

 

Unser Autor:

Tipps für das Telefoninterview

Durch Beschäftigungen sowohl im nationalen als auch internationalen Raum sind vor allem für Freiberufler Telefoninterviews immer wieder an der Tagesordnung: Im Gegensatz zu einem persönlichen Gespräch, das mitunter einen hohen zeitlichen und organisatorischen Aufwand mit sich bringen kann, ermöglicht ein Telefoninterview beiden Parteien, sich in kürzester Zeit kennenzulernen, um so die Entscheidung für eine eventuelle Zusammenarbeit zu treffen. Lassen Sie sich jedoch von der Andersartigkeit eines solchen Vorstellungsgesprächs nicht täuschen, denn in Punkto Vorbereitung und Durchführung gibt es auch hier klare Regeln, deren Beachtung Ihnen bei der Abgrenzung zu Mitbewerbern dienlich sein können. Katharina Salanga, Presse- und Personalreferentin, bereitet diese innerhalb einer thematischen Gliederung auf und erläutert dabei die Do’s und Don’ts.

Business

 

Unser Autor:

Zukunft vorwegnehmen und gestalten

„Was wird das nächste Jahr wohl bringen? Organisationen und die darin tätigen Menschen werden im Zusammenhang mit diesem Thema immer besorgter. Ist Zukunft überhaupt vorwegnehmbar, planbar, geschweige denn gestaltbar? Hätten wir z.B. September-11 oder die Wirtschaftskrise 2008 durch bessere Planung verhindern können? Im Hinblick auf den aktiven Umgang mit Zukunft sind solcher Art Fragen durchaus wichtig. In diesem Artikel betrachtet Lehrtrainerin und Lehrsupervisorin für systemische Transaktionsanalyse Jutta Kreyenberg verschiedene Ansätze der Zukunftsforschung und verbindet damit den besonderen Beitrag der TA zur Bewältigung von Zukunftsfragen.

Business

 

Unser Autor:

Wie Sie leistungsschwache Kollegen überleben

Kommt Ihnen das bekannt vor? Im Zweifel übernehmen Sie den Job, weil Kollege X immer alles falsch, unsauber oder unzuverlässig erledigt. Der Teufelskreis verläuft überall ähnlich: Eines oder mehrere Teammitglieder, nicht selten auch der Chef oder Projektleiter, bürden Ihnen als Leistungsträger immer mehr Arbeit auf. Oft verteilen sie dabei Lob oder die stille Anerkennung des Nichts-Sagens, was Ihnen als Fleißigen den Eindruck vermittelt, unentbehrlich zu sein. Schließlich werden die Arbeitstage immer länger, die Belastung steigt und steigt… Wie Sie in einem solchen Umfeld agieren sollten und wie Sie bestmöglich Ihre Grenzen aufzeigen, verdeutlicht Karrierecoach und Karriereberaterin Svenja Hofert auf humorvolle Art und Weise in ihrem Beitrag.

Business

 

Unser Autor:

BVSI unterstützt IT-Gründer

Wer aus einer Angestelltentätigkeit in eine freiberufliche Tätigkeit wechselt oder nach dem Studium in die IT-Selbständigkeit geht, sieht sich mit vielen Herausforderungen konfrontiert: Sei es bei der Selbstvermarktung und der Positionierung im Markt oder bei Rechts- und Steuerfragen. Um junge Gründer beim Aufbau der Selbständigkeit zu unterstützen, führt der Berufsverband Selbständige in der Informatik deshalb ein Patenschaftsmodell für IT-Gründer ein.

Business

 

Unser Autor:

Von Anfang an richtig – Tipps für den Projektstart

Der erste Arbeitstag legt den Grundstein für den weiteren Verlauf der eigenen Tätigkeit beim Kunden, beziehungsweise kann entscheidend für die Berücksichtigung im Hinblick auf Folgeaufträge sein. Dieser Beitrag soll Sie dabei unterstützen, den richtigen Einstieg in ein neues Kundenunternehmen zu finden und dabei einen guten Eindruck bei Ihrem Auftraggeber zu hinterlassen.

Business

 

Unser Autor:

Aus der Selbständigkeit zurück in Festanstellung

Die Selbstständigkeit gegen eine Festanstellung einzutauschen ist in Zeiten schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen eine häufige Überlegung, die Freiberufler und Gewerbetreibende beschäftigt. Zoe Lezanska, IT-Beraterin mit Fokussierung auf den Bereich Personal und E-Recruitment und Gründerin der ersten Stellen- und Projektbörse für Fachkräfte aus dem IT- und Internet-Sektor im deutschen Markt, erläutert Ihnen wo die Unterschiede liegen und was bei einem Wechsel zu beachten ist.

Trends

 

Unser Autor:

Im Wettbewerb Chancen nutzen: Der IT-Markt 2009

Auch zu Beginn des Jahres 2009 bleibt die gesamtwirtschaftliche Lage weiter angespannt. Experten zufolge wird sich auch der IT-Projektmarkt davon nicht entscheidend abkoppeln können. Doch welche Schlüsse sollten IT-Berater aus diesen Prognosen ziehen? Wir haben den Vorstand des Berufsverbandes Selbständige in der Informatik (BVSI) Dr. Dirk Bisping im Interview mit dem SOLCOM Online Magazin gefragt, wie IT-Freiberufler nun handeln sollten und wie sie Ihre Chancen auf neue Projekte am besten nutzen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close